Organisations-Beratung Werr

Publikationen

Einen vertiefenden Einblick in unsere Tätigkeit vermitteln Ihnen unsere Publikationen.
Sie sind nach aktuellem Datum absteigend sortiert.


„Aufbruch in die digitale Zukunft”
Die Digitalisierung eines Krankenhauses ist ein komplexer Prozess, der alle Mitarbeiter betrifft, von ihnen aber oft nur schwer nachvollziehbar ist. Entscheidend kommt es deshalb auf ein begleitendes Akzeptanzmanagement an, wie der folgende Einblick in den Digitalisierungsprozess des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses in Ludwigshafen zeigt.
Autoren: Marcus Wiechmann, Olaf Nitsch, Günther Werr
Krankenhaus Umschau, 04/2017

Download

„Akzeptanzmanagement für den Digitalisierungsprozess”
Bei der Digitalisierung handelt es sich um einen Changeprozess, der auch Verunsicherung, Ängste und Widerstände auslöst. Ein begleitendes Akzeptanzmanagement trägt entscheidend dazu bei, den Prozess erfolgreich umzusetzen. Ursachen für Widerstände lassen sich frühzeitig erkennen und aus dem Weg räumen.
Autoren: Marcus Wiechmann, Olaf Nitsch, Günther Werr
Kundenmagazin der Herbert Gruppe, 03/2017

Download

„Die Übergabe früh vorbereiten”
Das Nachfolge-Thema aus drei Blickwinkeln: Ein Jurist, ein Steuerfachmann und ein Organisations-Psychologe fanden sich zusammen, um die wichtigsten Aspekte für eine gelungene Unternehmensübergabe vorzustellen. Der gemeinsame Vortrag von Rechtsanwalt und Notar Dr. Helmut Engelhard, Steuerberater und Diplom-Betriebswirt Andreas Guthier und Diplom-Psychologe Günther Werr fand vor der Heppenheimer Wirtschaftsvereinigung (HWV) statt.
Autor: Thomas Tritsch
Bergsträßer Anzeiger 22.11.2016

Download

„Freundliche Übernahme: Familienbetrieb sucht Zukunft”
Kamingespräch des „Bergsträßer Anzeiger“: Im Talk mit Chefredakteur Karl-Heinz Schlitt diskutierten regionale Unternehmer und OBW-Geschäftsführer Günther Werr über den Generationswechsel in Familienunternehmen.
Autor: Thomas Tritsch, Mitarbeiter Bergsträßer Anzeiger
Bergsträßer Anzeiger 25.01.2014

Download

„Effektive Teams in der Wohnungswirtschaft”
Effektive Teams spielen in allen Wirtschaftsbereichen eine wichtige Rolle. Viele Wohnungsunternehmen können sich durch eine optimiertere Teamorganisation noch erheblich effizienter aufstellen.
Autor: Günther Werr
DW Die Wohnungswirtschaft 06/2012

Download

„Leerstand durch Reorganisation halbiert”
Zu große Leerstandsquoten kann eine Wohnungsgesellschaft auf die Marktsituation schieben, sie kann aber auch das eigene Unternehmen in die Pflicht nehmen.
Autor: Redaktion Immobilien Zeitung
Immobilien Zeitung, 05/2012

Download

„Ein Cockpit für das Mietmanagement”
Mit einer Restrukturierung des Mietmanagements hat die bauverein AG in Darmstadt die Zahl der leer stehenden Wohnungen deutlich gesenkt.
Autoren: Stefan Backmund, Günther Werr
DW Die Wohnungswirtschaft, 08/2011

Download

„Geringer Einsatz, große Wirkung”
Kosten gesenkt, Dienstleistungsqualität gesteigert: Die Organisations-Beratung Werr begleitete die bauverein AG Darmstadt bei einem Restrukturierungs-Projekt.
Autor: Redaktion Immobilien Zeitung
Immobilien Zeitung, 02/2011

Download

„Qualität für die letzten Tage”
Ein QM-System im Hospiz kommt vor allem sterbenden Menschen zugute
Autoren: Rolf Kieninger, Günther Werr
Krankenhaus Umschau, 09/2010

Download

„Gestalten statt verwalten – der Weg zur effektiven Organisation”
Das Beispiel der GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbh zeigt, wie eine solche schlagkräftige Organisationsstruktur aufgebaut werden kann.
Autoren: Dr. Mathias Müller, Günther Werr
DW Die Wohnungswirtschaft, 08/2010

Download

„Markenbildung – Das Krankenhaus als Marke”
Die starke Marke wird am Markt zum Wettbewerbsvorteil. Gerade auch kirchliche Krankenhäuser können diese Möglichkeit nutzen.
Autoren: Günther Werr, Andreas Wicke
neue caritas, 06/2010

Download

„Effektive Unternehmensstrukturen: Form follows Function!”
Interview mit Hr. Werr über die Herausforderungen, neue effektive Unternehmensstrukturen erfolgreich zu etablieren.
Autorin: Alexandra May
we werte entwickeln, 02/2010

Download

„Feedback an den Chef”
Ein Manager unterzog seine Tätigkeiten einer Effektivitätsanalyse und setzte seine Prioritäten neu.
Autoren: Marcus Wiechmann, Günther Werr
f&w, 01/2010

Download

„Im Mittelpunkt der Mensch”
Die Agentur wob AG und die Organisations-Beratung Werr haben gemeinsam ein Markenleitbild für die St. Dominikus Stiftung Speyer samt deren Krankenhäuser, Jugendhilfeeinrichtungen, Schulen und Hospiz geschaffen und einen professionellen Markenbildungsprozess entwickelt.
Autoren: Frank Merkel, Günther Werr
Healthcare Marketing 08/2009

Download

„Ergebnisse statt Debattierzirkel”
Mit Projektmanagement-Standards wirtschaftlich und effektiv Projekte steuern.
Autoren: Marcus Wiechmann, Ulrich Merz, Günther Werr
f&w, 03/2009

Download

„Mehr Zeit für die Patienten”
Ein Substitutions- und Optimierungs-Kurzcheck in der Klinik Münsterland weist den Weg, um Ärzte zu entlasten.
Autoren: Bernhard Greitemann, Wilhelm Brokfeld, Günther Werr
f&w, 03/2008

Download

„Balanced Scorecard in kardiologischer Rehabilitationsklinik”
Umsetzung strategischer Ziele am Beispiel der Klinik Königsfeld.
Autoren: Marthin Karoff, Günther Werr, Eric Liebich
herzmedizin, 12/2006

Download

„Checkup für Führungskräfte”
Neue Einnahmequelle für Krankenhäuser und Chefärzte.
Autoren: Günther Werr, Gunter Frank
Krankenhaus Umschau, 09/2006

Download

„Spagat zwischen Medizin und Management”
Ein Chefarzt muss einen großen Teil seiner Zeit für Managementaufgaben reservieren.
Autoren: Walter Knüppel, Peter Ahrens, Günther Werr
Deutsches Ärzteblatt, 08/2006

Download

„Ziele setzen, messen und erreichen”
Nach dem Prinzip der Balanced Scorecard setzt das Krankenhaus Bad Arolsen erfolgreich strategische Ziele um.
Autoren: Manfred Schweitzer, Günther Werr
f&w, 03/2006

Download

„Ein Weg zum Leitbild”
Positives Beispiel eines Top-down-Prozesses.
Autoren: Manfred Müller, Günther Werr
Krankendienst, 02/2006

Download

„Durch Redesign zum Effizienzsprung”
Verbesserungen um Grössenordnungen durch Reengineering.
Autoren: Martina Gräfen, Günther Werr
f&w, 09/2005

Download

„Arzt oder Manager”
Ärztliche Führungsstrukturen am Beispiel des Klinikums Krefeld.
Autoren: Günther Werr, Dennis Göbel
Ku-Special Beruf & Karriere, 07/2005

Download

„Vom siechenden Patienten zum Wachstumsmotor”
Krankenhäuser müssen ihre Chancen nutzen - bevor es zu spät ist
Akteure: Leo A. Nefiodow, Michael Meister, Günther Werr
Bergsträßer Anzeiger, 11/2004

Download

„Aus einem Guss”
Reha-Kliniken und Hauptverwaltung der DRV Westfalen implementieren gemeinsam ein QM-System.
Autoren: Eric Liebich, Rudolf Schlichtmann, Günther Werr
Krankenhaus Umschau, 10/2004

Download

„Das Ding mit allen Schmerzen durchziehen”
Bensheimer Krankenhausberater empfiehlt den Kliniken der Region eine Fusion.
Interviewter: Günther Werr
Bergsträßer Anzeiger, 08/2004

Download

„Qualitätsmanagement vorbereiten”
Einstieg ins QM-Projekt mit dem proCum Cert / KTQ®-Kurzcheck.
Autoren: Günther Werr, Stephen Ziegler
Krankendienst 06/2004

Download

„Die Zeit danach”
Qualtitätsmanagement fängt erst nach der Zertifizierung richtig an.
Autor: Günther Werr
Krankenhaus Umschau, 05/2004

Download

„Zwei Karrierewege für Ärzte”
Neue Führungsstrukturen im Krankenhaus.
Autoren: Roland Hennes, Günther Werr
Krankenhaus Umschau, 03/2004

Download

„Kooperationen in der Praxis”
Der Krankenhaus-Kurzcheck ermöglicht einen effizienten Einstieg in das QM-Projekt und die Zertifizierung.
Autoren: Reinhold Sangen-Emden, Günther Werr
f&w 02/2004

Download

„Führungsstruktur ändern”
Krankenhäuser
Autoren: Roland Hennes, Günther Werr
Deutsches Ärzteblatt, 06/2003

Download

„Jeder muss die Leitlinien kennen und vorleben”
Den wachsenden Anforderungen gerecht werden: Qualitätsmanagement.
Autoren: Uwe Herrmann, Günther Werr
Krankenhaus Technik, 08/2000

Download